Hausautomationssysteme im Datenschutzrecht (bibtex)
by Frederik Möllers, Christoph Sorge
Abstract:
Hausautomationssysteme erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Eine mittlerweile gängige Praxis ist, die gesammelten Daten im Rahmen einer Cloud-Anwendung an den Anbieter der Hausautomationslösung zu übertragen. Neben den Komfortfunktionen wie visueller Aufbereitung und Benachrichtigungen ermöglichen diese Daten dem Anbieter aber auch Rückschlüsse über das Verhalten der Bewohner, die zu detaillierten Profilen verknüpft werden können. Unser Beitrag erörtert die Frage, welche Probleme diese Entwicklung aus rechtlicher Sicht mit sich bringt und kommt zu dem Ergebnis, dass trotz dieser Probleme ein legaler Einsatz möglich ist.
Reference:
Frederik Möllers, Christoph Sorge: Hausautomationssysteme im Datenschutzrecht, In Kooperation: Tagungsband des 18. Internationalen Rechtsinformatik Symposions IRIS 2015 / Co-operation: Proceedings of the 18th Legal Informatics Symposium IRIS 2015, Österreichische Computer Gesellschaft, pp. 553–558, 2015. (Ausgezeichnet als Top 10-Paper beim LexisNexis Best Paper Award)
Bibtex Entry:
@InProceedings{	  iris20153,
  title		= {{Hausautomationssysteme im Datenschutzrecht}},
  author	= {Frederik M{\"o}llers AND Christoph Sorge},
  booktitle	= {{Kooperation: Tagungsband des 18. Internationalen
		  Rechtsinformatik Symposions IRIS 2015 / Co-operation:
		  Proceedings of the 18th Legal Informatics Symposium IRIS
		  2015}},
  year		= {2015},
  pages		= {553-558},
  publisher	= {{\"O}sterreichische Computer Gesellschaft},
  slides	= {https://www.uni-saarland.de/fileadmin/user_upload/Professoren/fr11_ProfSorge/Paper-Downloads/IRIS-2015-Hausautomation-Datenschutz_Slides.pdf},
  url		= {https://www.uni-saarland.de/fileadmin/user_upload/Professoren/fr11_ProfSorge/Paper-Downloads/IRIS-2015-Hausautomation-Datenschutz.pdf},
  abstract	= {Hausautomationssysteme erfreuen sich immer
		  gr{\"o}{\ss}erer Beliebtheit. Eine mittlerweile g{\"a}ngige
		  Praxis ist, die gesammelten Daten im Rahmen einer
		  Cloud-Anwendung an den Anbieter der
		  Hausautomationsl{\"o}sung zu {\"u}bertragen. Neben den
		  Komfortfunktionen wie visueller Aufbereitung und
		  Benachrichtigungen erm{\"o}glichen diese Daten dem Anbieter
		  aber auch R{\"u}ckschl{\"u}sse {\"u}ber das Verhalten der
		  Bewohner, die zu detaillierten Profilen verkn{\"u}pft
		  werden k{\"o}nnen. Unser Beitrag er{\"o}rtert die Frage,
		  welche Probleme diese Entwicklung aus rechtlicher Sicht mit
		  sich bringt und kommt zu dem Ergebnis, dass trotz dieser
		  Probleme ein legaler Einsatz m{\"o}glich ist.},
  note		= {{Ausgezeichnet als Top 10-Paper beim LexisNexis Best Paper
		  Award}},
  isbn		= {978-3-85403-309-7}
}
Powered by bibtexbrowser and love